Fachschule für Wirtschaft
Schwerpunkt Logistik

 

  • Eine abgeschlossene kaufmännische Berufsausbildung (oder ein bestehendes kaufmännisches Ausbildungsverhältnis) und eine mindestens einjährige Berufstätigkeit in dem gelernten Ausbildungsberuf (kann auch während des Studiums geleistet werden)
  • Oder der Nachweis einer fünfjährigen einschlägigen Berufstätigkeit
  • Mindestens FOR als allgemeinbildenden Schulabschluss

  • Bachelor Professional in Wirtschaft – Staatlich geprüfte Betriebswirtin/Staatlich geprüfter Betriebswirt
  • Eine gezielte Qualifizierung für die Übernahme verantwortungsvoller Positionen bzw. leitender Tätigkeiten
  • Wunsch nach innerbetrieblichem Aufstieg oder Neubewerbung im mittleren Management
  • Dieser Abschluss ist im Deutschen Qualifikationsrahmen für lebenslanges Lernen (DQR) in der Niveaustufe 6 eingeordnet und ist gleichwertig mit dem Bachelor-Abschluss.

  • Der Bildungsgang umfasst 2.400 Unterrichtsstunden (inbegriffen sind 480 Stunden als Selbstlernphasen) und führt nach drei Jahren zu dem Abschluss
    Bachelor Professional in Wirtschaft – Staatlich geprüfte Betriebswirtin/Staatlich geprüfter Betriebswirt.
  • Das Studium erfolgt berufsbegleitend. Die Studientage sind:
    Montags: 17:00 Uhr – 21:30 Uhr
    Dienstags: 17:00 Uhr – 21:30 Uhr ab dem 2. Fachschuljahr
    Donnerstags: 17:00 Uhr – 21:30 Uhr
    Samstags: 08:30 – 13:30 Uhr (in unregelmäßigen Abständen – Termine werden frühzeitig bekanntgegeben)

  • Branchenübergreifende Vorbereitung auf Führungsaufgaben im mittleren Management
  • Möglichkeit zur Verkürzung eines betriebswirtschaftlichen Bachelorstudiums bei unseren Hochschulkooperationspartnern

  • Deutsch/Kommunikation
  • Englisch
  • Volkswirtschaftslehre/Politik
  • Wirtschafts- und Arbeitsrecht

  • Betriebswirtschaftslehre
  • Logistik (Schwerpunkt)
  • Rechnungswesen
  • Wirtschaftsinformatik
  • Wirtschaftsmathematik/Statistik

  • Modul „Betriebswirtschaftslehre“
  • Modul „Logistik“
  • Modul „Außenhandel“

  • Prüfungsvorbereitung für externe Prüfungen (optional):
  • Ausbildereignungsprüfung nach AEVO (AdA)
  • LCCI-Wirtschaftsenglisch (Zertifikat)

JETZT telefonisch oder per E-Mail anmelden und beraten lassen:

An­mel­de­un­ter­la­gen

Bitte senden Sie uns folgende Unterlagen per E-Mail zu:

  • Unterschriebener Lebenslauf mit Lichtbild
  • Abschlusszeugnis der allgemeinbildenden Schule
  • Nachweis über den Masernschutz (Kopie aus Impfbuch)

Folgende Unterlagen können spätestens bis zum Beginn der Abschlussprüfung nachgereicht werden:

  • Abschlusszeugnis der Berufsschule
  • IHK-Zeugnis
  • Arbeitsbescheinigung (Nachweis über die Berufstätigkeit von einem Jahr)

Nachschreibtermine