An unserer Schule werden Sie auf die AEVO-Prüfung vorbereitet

Jedes Unternehmen in Deutschland, das nach dem dualen System ausbildet, muss mindestens eine Ausbilderin oder einen Ausbilder (je nach Anzahl der Auszubildenden) nach der Ausbilder-Eignungsverordnung (AEVO oder AusbEignV) haben, die / der sowohl Ansprechpartnerin oder Ansprechpartner für die Auszubildenden als auch betriebsintern für die Ausbildung verantwortlich ist.

Die Ausbilder-Eignungsverordnung ist eine Verordnung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung, die wegem des Berufsbildungsgesetzes erlassen wurde. Sie regelt, unter welchen Voraussetzungen eine Person als Ausbilderin oder Ausbilder im Sinne des Berufsbildungsgesetzes anerkannt werden kann.

Verpflichtung ist für alle Ausbilderinnen und Ausbilder, einen Nachweis über die berufs- und arbeitspädagogischen Kenntnisse, Fertigkeiten und Fähigkeiten zu erbringen. Die Inhalte der AEVO beschäftigen sich mit der praktischen Umsetzung der Ausbildung in den Unternehmen.

Die AEVO-Prüfung legen Sie bei der IHK ab. Eine intensive Vorbereitung darauf erhalten Sie kostenlos in unseren Fachschulen.

Zusätzliche Informationen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.